Metapaste

Temporärer Befestigungszement
auf Calziumhydroxid Basis

Produktanfrage

Vorteile

  • Leichte Reinigung und Entfernung bei guter Wasserlöslichkeit
  • Hervorragender antibakterieller Effekt und Strahlenundurchlässigkeit
  • Vorgemischte Paste
  • Spritze zur leichten Einführung der Paste in den Kanal
  • Einwegspitzen zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen

Anwendungsbereiche

  • Nässender Kanal
  • Entstehung einer Barriere aus Hartgewebe (Apexifikation)
  • Provisorische Wurzelkanalfüllung
  • Interne und externe Wurzelresorption

Komponenten

2,2 g Paste in einer Spritze (2er-Packung erhältlich)
Einmalspitzen
Ein Drehgelenk zur Richtungskontrolle der Spitze
Maße: 228×61×22 mm
Gewicht: 46 g

Zusammensetzung

Calciumhydroxid, Bariumsulfat, Polypropylenglycol

Haltbarkeit

2 Jahre ab Herstellungsdatum

Klinische Fälle

Apexifikation

Vor der Behandlung:

  • Großes apikales Foramen mit unvollständigem Apex
  • Beachten Sie die Wurzelresorption an der lateralen Oberfläche

Metapaste-Füllung

Drei Monate später:

  • Die apikale Barriere entsteht drei Monate nach Entfernen der Paste

Sechs Monate später:

  • Hervorragende Heilung ohne weitere Wurzelresorption

Zur Lokalisierung echter apikaler Foramen

Ungefähr 1–2 Monate später zeigt ein Röntgenbild, wo sich das echte apikale Foramen befindet.

Produktanfrage Schließen

Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.
*Pflichtfeld